Sektion NORDIC WALKING - POWER OF WALK

Peter Stattmann

Sektionsleiter

Vorstandsmitglied

Kontakt

Tel.: 0664 3825822

 

Mag. Günther Albel

Sektionsleiter-Stellvertr.

 

Kontakt

Tel.: 0650 6179350

mail:

guenther.albel@inode.at

Erwartungen bei der Europameisterschaft in Bleiburg bei weitem übertroffen

 

Bei den von den Bleiburgern ausgezeichnet organisierten Europameisterschaften über 10 Kilometer erzielten wir vier Age Group Siege (Österreicher, Suntinger, Klammer und Albel) sowie drei zweite Plätze (Zauner, Habernig und Leitgeb) und zwei dritte Plätze (Schützinger und Printschler). Unseren WalkerInnen sind damit Topergebnisse - 9 Stockerlplätze von 12 StarterInnen gelungen - zu denen ich allen recht herzlich gratuliere. 

Beim anschliessendem Europa-Cupfinale über 5 km ging es in ähnlicher Tonart weiter - hier belegten alle 6 an den Start gegangenen WettkämpferInnen Podestplätze. Auch dazu ein großes Lob.

 

Saisonfinalies

am 29.9. findet in Bleiburg das Europacupfinale mit den Europameisterschaften über 10 km statt. 

Danach folgt das NWO-Austria-Cupfinale am 7.10. in Ferlach

An diesen beiden Wochenenden geht es also noch einmal um viel für unsere WettkämpferInnen.

Barbara Leitgeb Österreichische Vizemeisterin

Die Überraschung der Meisterschaften im Bergwalk auf die Gerlitze war sicherlich Barbara Leitgeb. Hinter Sandra Kirschbach-Spanschel  schaffte Sie die heurige Sensation aus heimischer Sicht. Taktisch gut eingestellt und leichtfüßig wie eine Gemse walkte Sie zu Ihrem bis dato größten Erfolg. Gratulation !!!

Bei den Männern war das Boso-Walking-Team eine Klasse für sich. Meister wurde Franz Pecjak vor Alfred Spanschel und Jan Kischbach. Auf Rang vier und fünf Johann Zauner und Quereinsteiger Klaus Habernig.

Die Veranstaltung war vom BLT-Gerlitzen bestens organisiert und fand bei traumhaften Wetter statt.

ENWO-Testwettkampf in Italien

Trotz 9-stündiger Anreise zeigten unsere WalkerInnen aus Österreich tolle Leistungen - Christine Österreicher ausgezeichnete 2. über 5 km hinter der Cupführenden aus Polen Renata Jachimowicz - 3. über 10 km Anna-Maria Jernej - hinter Daniela Basso und Margot Niedl - leider "nur" 4. hinter dem Gesamtführenden im Europacup Oluwagbemi, dem Polen Wetoszka und einem Italiener - Peter Stattmann (Rückstand nur knappe 3:30) - ein gelungener Wiedereinstieg in die internat. Szene - die Veranstaltung war perfekt organisiert und die Kampfrichter überaus fachkundig - lediglich den Sieger scheint man etwas weniger genau beobachtet zu haben.

NWO-AUSTRIA-CUP sponsered bei LEKI

Die Siegerehrung für den NWO-Cup findet am 7.10.2018 um ca. 15:00 Uhr im Gasthof Plasch (Ferlach) im Anschluss an die Tages-Siegerehrung des Abstimmungslaufes statt. Es wird einige Sonderpreise für mehrfache Teilnahme (ab 6 Teilnahmen) aber auch Vereinswertungen ect. geben. Preise werden nicht nachgeliefert - es erfolgt eine Nachreihung bei Nichtanwesenheit. Große Schlussverlosung mit tollen Lospreisen (ein Los 2 Euro).

Beim 2. Draustadtlauf am 15.9.2018 gibt es einen Nordic Walking Bewerb in Team-Form mit Mittelzeitwertung - alle begeisterten WalkerInnen sind aufgefordert sich jetzt schon als Team anzumelden Jene die nicht aktiv dabei sein wollen/können ersuche ich jetzt schon um Mitarbeit an diesem Tag - bitte meldet Euch bei mir

Der 6. Bewerb zum NWO-Austria-Cup fand am 18.8.2018 in Mellach (Stmk) statt. Wie angekündigt sind die Vorentscheidungen für die Gesamtwertung sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen gefallen. Anna-Maria Jernej von den Bleiburgern und Johann Zauner vom ASKÖ-Villach werden wohl kaum zu schlagen sein - da müsste es schon in den beiden noch ausstehenden Bewerben auf die Gerlitze (mit den ÖM-Bergwalk) am 9.9. und beim Cupfinale am 7.10. in Ferlach Überraschungen geben.

walk walk, zack zack, klack klack

Beim Europacup in Osielsko (Polen) überraschte einmal mehr Karin Suntinger mit Ihrem Sieg in der F60 - Ihr ist der Gesamtsieg in der 10 km Disziplinenwertung in Ihrer Age Group nicht mehr zu entreisen !!! - das ist hervorragend - einfach GEIL !!! - ein Dank an unsere Bleiburger Freunde die netter weise Karin mitnahmen und begleiteten! Die zweite Vertreterin vor Ort - Christine Österreicher hatte wiederum verletzungsbedingte Probleme und landete in beiden Bewerben diesmal "nur" im abgeschlagenen erweiterten Feld - manchmal wäre es doch besser auf die Ratschläge erfahrener Leute zu hören - aber Christine hat schon so viel geleistet und wird sich wieder aufraffen und Siegen - davon bin ich überzeugt!

In Bezau (Vlbg.) war die 5. Station des NWO-Austria Cups eher enttäuschend besetzt - trotzdem waren die Leistungen unserer WalkerInnen wie immer herausragend - Tagesschnellster bei den Herren Johann Zauner - Siegerin in der F60 schon fast wie gewohnt Karin Suntinger - wir gratulieren

Die Europameisterschaft in Roding in der Halbmarathondistanz war ein voller Erfolg - alle TeilnehmerInnen unseres Vereines erreichten Stockerlplätze - herausragend diesmal Karin Suntinger die die F60 gewonnen hat. Zweite in der F50 Christiene Österreicher sowie in der M50 Johann Zauner - Dritter in der M60 Johannes Klammer.

Am zweiten Tag wirkten unsere Athleten ein wenig müde erbrachten jedoch wieder sehr gute Leistungen und erreichten die Plätze 2,3,4 und 6

wir gratulieren recht herzlichst und möchten uns auch noch bei der Organisation - insbesondere Dirk Grimm - bedanken. Wieder einmal das Highlight in einem sehr intensiven Walking Jahr.

ÖM in Altausse - Doppelsieg durch Zauner und Stattmann

 

Vorab ein Dank an die Veranstalter die sich sehr bemühten und gleich beim ersten Mal eine Top-Veranstaltung hinzauberten - vor allem die Wertschätzung der Leistungen der Walker wurden den Läufern gleichgesetzt - sowohl LäuferInnen als auch WalkerInnen erhielten dieselben Trophäen - ein großes Lob dafür.

Sportlich gesehen leisteten unser Walker fast übermenschliches - nur Anton Mayerhofer verhinderte einen Tripelsieg - Johann Zauner siegte vor Peter Stattmann - Viertplatzierter wurde noch Johannes Klammer.

Sensationell der Sieg bei den Damen durch Christine Österreicher die mit gebrochener Zehe einmal mehr unter Beweis stellte was Kampfgeist ist. Ebenfalls ausgezeichnet noch Barbara Leitgeb als 4.

Altersklassensieger wurden Johann Zauner, Johannes Klammer, Egon Printschler, Christine Österreicher und Karin Suntinger (alle vom ASKÖ-Villach)

 

Cup-Zwischenstände auf der Homepage der Bleiburger Walker

und in Kürze auch auf der NWO-Austria Homepage

Zum Europacup in Radenci bleibt leider nur zu berichten dass die Entwicklung stehen geblieben zu sein scheint. Trotz Interventionen gibt es immer noch kein internat. Kampfgericht und so sind einige Entscheidungen nicht zu verstehen. Österreich hat jedenfalls offiziell Protest gegen die Strafzeit von Johann Zauner eingebracht. Enttäuschend ist auch dass die Walker - trotz Europacup-Status - stiefmütterlich bei der Preisverteilung behandelt werden. Anerkennung fanden so leider nur die drei zeitschnellsten Damen und Herren - bleibt nur zu hoffen dass sich die ENWO Schritte überlegt.

Europacup in Radenci

 

Vor den Österr. Meisterschaften nehmen noch einige WalkerInnen am Europacup in Radenci teil. Hier wird es vor allem wieder darauf ankommen wie die internat. Kampfrichter das Reglement auslegen bzw. wie hart man durchgreift. Eine Standortbestimmung ist es allemal im internat. Vergleich - Wir wünschen allen TeilnehmerInnen viel Erfolg.

NWO-Cup nimmt Fahrt auf

 

Nach Fischamend, Rückersdorf und Bleiburg geht es nun zu den Österr. Meisterschaften nach Altaussee am 31.5.2018 die ebenfalls zum Cup zählen - waren die ersten Bewerbe nur zum Aufwärmen so kommt nun der erste echte Prüfstein - ein mittelschwerer Kurs auf dem sich der Gesamtführende Anton Mayerhofer erst gegen Johann Zauner beweisen muss - spannend wird auch das Duell bei den Damen - Anna-Maria Jernej und Christine Österreicher werden sich hier wohl duellieren - Außenseiterchancen Sandra Kirschbach-Spanschel

Nach den österr. Meisterschaften lesen Sie hier den Zwischenstand des Cups vor der Sommerpause

Start des NWO-Cups in Fischamend ein voller Erfolg !!!

 

Am 25.3.2018 startete der neu gegründete NWO-Austria-Cup der Walker in Fischamend - bei eisigen und windigen Temperaturen setzten sich nach spannenden 5,4 km bei den Männern Johann Zauner vor Anton Mayerhofer (Local-Hero) durch. Bei den Damen teilten sich den Sieg Christiene Österreicher und Maria Salburg - Leider verweilten die Bleiburger Walker in Italien bei einem Trainingskurs und konnten so nicht teilnehmen - Stark auch die Vertretungen des Radteams Leoben und der Union Lanzenkirchen - spannend wird es wenn beim nächsten Bewerb am 15.4.2018 die Bleiburger ins Geschehen eingreifen - am Rande der Veranstaltung fand auch der 1. Kampfrichterkurs unter der Führung von Peter Stattmann statt.

1.NWO-Austria-Cup 2018

 

Aufgrund des Umstandes dass die ENWO weit entfernte Veranstaltungsorte im Rahmen des internationalen Europacups anbietet hat sich Österreich entschlossen einen eigenen nationalen CUP zu veranstalten

 

Beigefügt alle Termine, Daten und Fakten

 

Brandaktuell: 31.5.2018 - Altaussee !!! 10 km Cup und ÖM

         23.6.2018 - Bezau (Vlbg.) - Wälderlauf - mit NWO-Cup

 

Fitness-Angebot im WAHAHA-Paradies

Siehe Startseite oder Anfragen beim Sektionsleiter

Kampfrichter-Ausbildung

 

Sie haben Interesse die Kampfrichterausbildung für Nordic Walken zu absolvieren ? Nähere Infos unter - 0664/3825822 (Peter Stattmann) 

oder peterstattmann@gmx.at

 

Herbst- Winterpause bis 4.4.2018

 

nicht mehr lange und wir treffen uns wieder regelmäßig in der VAA um 17:00 Uhr jeden Mittwoch

 

nachstehend einige Termine zum Vormerken für 2018:

 

25.3. - Fischamend (NWO-Austria-Cup)

14.4.- Rückersdorf (NWO-Austria-Cup)

6.5. - Bleiburg (NWO-Austria-Cup)

10.5. - Ultrawalk - rund um den Dobratsch

19.5. - Radenci - Europacup

31.5. - Altaussee - NWO-Austria-Cup und ÖM

16., 17.6. - Roding - Europacup

23.6. - Bezau - (NWO-Austria-Cup)

9.9. - Gerlitze - NWO-Austria-Cup und ÖM Bergwalk

15.9. - 2.Draustadtlauf/-walk Villach

28. - 30.9. - Bleiburg - Europacupfinale

7.10. - Ferlach - NWO-Austria-Cupfinale

 

 

Euer Sektionsleiter - Peter

 

 

 

 

2. Dobratsch-Walk am 10.5.2018 - näheres auf unserer Ultrawalk-Seite

Musterbild Fußtechnik

Österreich tritt der ENWO bei

 

aufgrund langjähriger Bemühungen der Funktionäre des ASKÖ-Villach und der Bleiburger Walker ist es gelungen die NWO-Austria für den Beitritt zur ENWO zu überzeugen - damit ist Österreich nach den Gründungsländern Deutschland, Slowenien und Polen Mitglied bei der ENWO - als nächster Kandidat gilt Weißrussland - parallell dazu wurde mit der NWO-Austria darüber beraten  dass in Zukunft die Wettkampfgeschäfte von Kärnten aus gelenkt werden sollen. Derzeit bemühen wir uns über die Leichtathletikverbände eine Anerkennung als Sportart in Österreich zu bekommen

Bilder der Vertragsunterzeichnung können Sie auf der Homepage der Bleiburger Walker einsehen

Christine Österreicher gewinnt beim Vienna City Night Run die Nordic Walking Klasse ganz überlegen mit der ausgezeichneten Zeit von 32:48 für 5 km - wir gratulieren

1. Internat. Draustadtlauf mit Nordic Walking

 

fest in heimischer Hand - den Mittelzeitwert gewinnen Michele Aichner und Georg Tschlatscher zwar für das Team Magistrat Vilalch 2 - sind jedoch ebenfalls Mitglieder unseres Vereines.

In der Einzelwertung der Damen belegen  Christine Österreicher, Anita Schützinger, Karin Suntinger und Barbara Leitgeb geschlossen die Ränge 3 bis 6 (hinter den Top-WalkerInnen aus Bleiburg)

Bei den Herren gibt es die Ränge 1 bis 3 durch einen ex equo Sieg von Johann Zauner und Johannes Klammer sowie Peter Stattmann

Zwei Siege und zwei zweite Plätze im Europacup

8 Podestplätze von 9 StarterInnen bei den Österr. MS

 

Am vergangenen Wochenende fanden der Europacup und die Österr. MS in Bleiburg statt - dabei erreichten unsere WettkämpferInnen zahlreiche Top-Platzierungen - bei kalt nassem Wetter und schweren tiefen Bodenverhältnissen kämpfte unser Team um Podestplätze voll mit.

 

Siege erreichten beim Europacup - Günther Albel und Anita Schützinger - Zweite wurden Johann Zauner und Egon Printschler

 

Die zahlreichen Podestplätze bei den ÖM wurden mit Siegen von

Günther Albel, Anita Schützinger und Johann Zauner angeführt - Sie sind damit frisch gebackene Österreichische Meister  

wir gratulieren !!! - natürlich auch Christine Österreicher, Johannes Klammer, Karin Suntinger, Sylvia Zauner und Kurt Rauter deren Leistungen ebenfalls Top waren

 

Günther Albel und Egon Printschler führen nun auch in der Europacup-Zwischenwertung in der M60 und M70 !!!

 

 

Bemerkenswert auch der 6. Gesamtrang von Günther Albel in der neu eingeführten Technikwertung - alle det. Ergebnisse sind auf der Homepage der Bleiburger Walker abzurufen

 

Gernot Prosen – „Vize-Europameister“

 

Bei der am Wochenende in Roding stattgefundenen Europameisterschaft

musste Gernot Prosen nur dem Deutschen Lokalmatador Wolfgang Scholz

den Vortritt lassen – dieser war an diesem Tag stärker – Anerkennung

 

In den Klassenwertungen holte man zwei Europameistertitel

Gernot Prosen in der M45 und Johann Zauner in der M50

Christine Österreicher F50 und Anna-Maria Jernej F55 wurden jeweils Vize-

europameisterInnen – wir gratulieren recht herzlich und danken Anna-Maria

von den Bleiburger Walkern die unsere Mannschaft verstärkt hat. Auch Albin

Ihrem Mann der das Team unterstützte und betreute!

 

Über den Tags zuvor erstmalig ausgetragenen Mixed-Staffel Bewerb möchte ich

nicht viel Worte verlieren – einhellig ist man zur Meinung gekommen dass es

keine Werbung fürs Walken war und somit auch keine Wiederholung statt-

finden soll.

 

International gesehen folgt nun eine längere Pause da ja leider parallell der

Europacup in Radenci stattgefunden hat – auch dort waren wir erfolgreich

 

Dreifachsieg in der M60 angführt von Günther Albel (der in der Tageswertung

den ausgezeichneten fünften Gesamtrang belegte) folgten Kurt Rauter und

Anton Golja – in der M70 siegte Egon Printschler

 

Von 8 gestarteten TeilnehmerInnen in beiden Europacups belegten 7 einen Podestplatz !!!

 

Ich gratuliere recht herzlichst der gesamten Mannschaft – Ihr seid einfach SPITZE !!!

 

Walk walk, zack zack, klack klack

Als Topfavorit zur EM

 

Gernot Prosen der regierende Europameister setzt neue Maßstäbe in der Nordic Walking Szene – mit einem unglaublichen km/Schnitt von nur knapp 5 Minuten (bei perfekten Bodenbedingungen und äußeren Temperaturen)

setzt er sich vor Alfred Spanschel und Peter Stattmann in St.Veit klar durch.

Gernot gilt somit als Topfavorit für die EM in Roding in 14 Tagen !!!

Auch beim Europacupfinale in Legnica (Polen) erfolgreich !

 

Bei widrigen Wetterbedingungen (Regen und Kälte)und unter den strengen Augen der polnischen Wettkampfrichter

sowie harter Regelauslegung die im Süden Europas nicht ganz

so streng sind walkten alle entsandten TeilnehmerInnen auf das Stockerl.

 

Bemerkenswert dabei dass die Villacher TeilnehmerInnen alle ohne Strafzeiten bzw. Disqualifikationen den Bewerb sehr diszipliniert beendeten.

 

Christine Österreicher, Günther Albel und Johann Zaunerwurden in den Tageswertungen jeweils Dritte in Ihren Altersklassen.

 

Im Gesamtklassement des Europacups entschied Johann Zauner die

Klasse M 50 souverän für sich. Günther Albel (M60) und Christine

Österreicher (F50) erreichten jeweils die ausgezeichneten zweiten

Plätze in der Gesamtwertung.

 

Wir gratulieren allen recht herzlichst zu diesen Erfolgen !!!

Ergebnisse EuropaCup2016 gesamt.pdf
PDF-Dokument [796.0 KB]

Gernot Prosen – Europameister !

ASKÖ-Villach erfolgreichster Verein bei den Österr. Meisterschaften

 

Als Tagesbester und somit Europameister in der allgem. Klasse

finishte Gernot Prosen am 4.9.2016 über die Halbmarathondistanz

bei der heimischen Veranstaltung in der Villacher Alpenarena.

Doch nicht nur er war an diesem Tag einsame Spitze – auch

Christine Österreicher erreichte in Ihrer Altersklasse den Europameistertitel.

 

Bereits am Tag davor gab es zwei Europacupsiege über die 10 km

durch Johann Zauner und Christine Österreicher – aber auch insgesamt

10 Österr. Meistertitel für die heimischen WalkerInnen

 

Alle Ergebnisse und den Europacupzwischenstand können Sie

in den nachstehenden Tabellen lesen.

 

Gratulation an alle WalkerInnen die diese Strecke gemeistert haben

und ein großes DANKE an alle Mitwirkenden (Helfer, Sponsoren und Wettkämpfer)

 

walk, walk, zack, zack, klack klack

Ergebnisliste ENWO EM und ÖM 5,2Km Damen
Ergebnisse ENWO EM u, ÖM 5,2Km Damen.pdf
PDF-Dokument [135.8 KB]

2. Station des Europacup Roding/D

 

Auch da gab es einen weiteren Podestplatz für Villachs Walker durch Johann Zauner.

 

In der Zwischenwertung des Gesamtklassement führt Johann Zauner die M50 an.

Christine Österreicher und Mag. Günther Albel rangieren auf dem jeweils zweiten Platz der Gesamtwertung.

 

Im September kommt nun der heimische Bewerb zur Austragung - am 03.09.2016 findet dieser in der VAA statt. Am 04.09.2016 steht dann die Europameisterschaft im Halbmarathon ebenfalls in der VAA an. Parallel dazu finden auch die Österr. Meisterschaften statt.

Topplatzierungen für Villachs Walker beim 1. Europacup-Bewerb 2016

in Radenci

 

Drei Podestplätze waren wohl das Maximum was herauszuholen war - zufrieden zeigte sich der Sektionsleiter Peter Stattmann mit dem Abschneiden der heimischen Walkerbeim 1. Bewerbdes zum Europacup zählenden drei Herzen-Walk.
In der M50 siegte Johann Zauner
In der M60 siegte Mag. Günther Albel
Auch wiederum in guter Form - obwohl leicht gehandicapt durch eine Oberschenkelzerrung Christine Österreicher mit einem 2. Platz in der F50

 

               Einkleidung des Nordic Walking Teams

 

 

Erfolgreiches Askö Villach Nordic Walking Team 

 

mit Sektionsleiter Peter Stattmann - 2. von links und Vorstandsmitglied und Sektionsleiter Leichtathletik Reinhold Londer - weisse Trainingsjacke.

505 Teilnehmer aus 12 Nationen beim neu gegründet European-Cup der „Nordic Walker“

 

Der Cup der in drei verschiedenen Ländern und vier Städten (Radenci/Slo – Kolbuszowa/PL, Roding/D und Elblag/PL) ausgetragen wurde erfreute sich großen Zuspruches.

287 Teilnehmer über die 10 km Serie (4 Bewerbe) - und 218 über die 21,1 km – Serie (3 Bewerbe) unterstreichen das Interesse der aufstrebenden Sportart "Nordic Walken". 525 nah­men an der Abschlussveranstaltung am 19.9.2015 in Elblag (PL) - welche auch zum polnischen Cup zählte - teil . Hier walkte man auch über die 5 km Strecke die als Einstieg für Jung (die Jüngsten gerade mal 8 Jahre) und Alt (der Älteste 78) besonders geeignet und beliebt ist.

Wie in Skandinavien beim Skilanglauf pilgern die Polen mit der ganzen Familie zu den Wettbewerben. In Volksfeststimmung auf einem Riesenareal mit Würstelbraten bei offenem Feuer und auffallend "ohne Alkohol" wird dort wahrlich zelebriert!!!

Mittendrinnen auch zwei Österreicher die die Serie sehr erfolgreich abschließen konnten – sowohl Christine Österreicher (21,1 km-Serie) als auch Peter Stattmann (10,0 km-Serie) beide vom ASKÖ-Villach belegten in der Cup-Serie jeweils den ausgezeichneten zweiten Gesamtrang in Ihren Altersklassen. 

Der Übermacht aus Polen ist schwer beizukommen – aber es ist nicht unmöglich ist das Resümee aus dem Heurigen Jahr. Zwar ist die Beschränkung auf eine 10 km – Serie (die 21,1 km Serie wird im nächsten Jahr nicht ausgetragen) erschwerend, jedoch kommt ein heimischer Bewerb hinzu. Mit der Aufstockung im kommenden Cup-Jahr – Villach wird Austragungsort eines Bewerbes im Spätsommer 2016 – erhöhen sich die Chancen um Einiges und soll der Heimvorteil genutzt werden. Natürlich hofft Villach auf starken Zuspruch aus ganz Österreich.

Sensationelles Ergebnis von Peter Stattmann beim 1. Bewerb des European Nordic Walking Cup 2015 im slowenischen Radenci über 9 km. Zweiter in der Gesamtwertung und überlegener Sieger in der Age-Group M-50. 

Uhr HTML

Besucherzähler

seit 01.05.2015